ASB Region Düsseldorf: Aktuelles

Fischelner Geschäftsleute spenden für Demenzprojekt

Spende Netzwerk FischelnFeiern und dabei Gutes tun: Dies konnten die Senioren des Netzwerks Fischeln durch die Unterstützung Fischelner Geschäftsleute. Das Netzwerk Fischeln ist ein Angebot des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB), das Senioren ermöglicht, über verschiedene Freizeitaktivitäten Kontakte im Stadtteil zu knüpfen, sei es beim Spielen, Walken, in PC- oder Englischgruppen und vieles mehr.

Jedes Jahr organisiert eine Gruppe des Netzwerks Fischeln das Sommerfest; dieses Jahr war die Kochgruppe an der Reihe. Schnell entstand die Idee, eine Tombola im Rahmen des Sommerfestes zu veranstalten. Die Erlöse sollten für das Quartiersprojekt „Leben mit Demenz in Fischeln“, dessen Ziel ist es, die Lebensqualität von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen zu verbessern, gespendet werden.

Jutta Albrecht (Mitglied der Kochgruppe) machte sich auf den Weg und fragte bei allen Fischelner Geschäftsleuten nach einer Spende für die Tombola. Die Resonanz war überwältigend: Durch die zahlreichen und großzügigen Spenden war jedes Los ein Gewinn. Insgesamt 435,50 Euro wurden bei der Tombola eingenommen. Die Netzwerker des ASB rundeten den Betrag großzügig auf. Die Koordinatorin des Quartiersprojektes „Leben mit Demenz in Fischeln“, Manuela Hansmann, freute sich riesig über die Spende und bedankte sich ganz herzlich bei den Netzwerkern des ASB. Natürlich gilt dieser Dank auch den Fischelner Geschäftsleuten, die diese Aktion erst ermöglicht haben. Damit haben sie und die Netzwerker ein Zeichen gesetzt, dass die Quartiersarbeit mit dem Thema Demenz für Fischeln wichtig ist, dass sie dahinterstehen und diese Arbeit fortgeführt werden soll. 

Bildnachweis:
Kochgruppe des Netzwerk Fischeln mit Koordinatorin Manuela Hansmann des Quartiersprojektes „Leben mit Demenz in Fischeln“ bei der Übergabe der Spende. 
Von links: J. Albrecht, M. Hansmann, C. Herde, J. Hausmann, D. Huber, S. Kreft, U. Thierfelder, K. Elgaß.